Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Coworking am Naunhofer Bahnhof - Eröffnungsveranstaltung 13.07., 16:00 Uhr

Naunhof, den 01.07.2022

Familienfreundliches, wohnortnahes Arbeiten & Alternative zum Home-Office
Modern eingerichtete Büros, in denen Grafikdesigner und Softwareentwickler nebeneinander arbeiten und zusammen Kaffee trinken oder Vereine ihre Sitzungen und Workshops durchführen, sind ein Großstadt-Phänomen. Nun hat es diese Möglichkeit des Arbeitens auch nach Naunhof geschafft. Die Nutzer profitieren davon, weil sie wohnortnah arbeiten können, statt zur Arbeitsstätte zu pendeln. Dies ist gesünder, denn Pendeln ist Stress. Weiterhin gewinnen Eltern mehr Zeit mit ihren Kindern durch das Sparen weiter Fahrtwege. Die Stadt Naunhof will dadurch nicht nur die Familienfreundlichkeit des Ortes weiter erhöhen, sondern auch zusätzlich ein inspirierendes Arbeitsumfeld für Gründer, Studierende und Selbständige aus der Region schaffen. Diese sollen vor Ort bleiben und durch Entspannung im Naunhofer Naherholungsgebiet zur ausgewogenen Work-Life-Balance finden. Der Bahnhof bietet hierfür eine geeignete Fläche, die unter aktiver und enger Beteiligung der Naunhofer neu entwickelt werden soll.


Arbeit kann häufig auch mobil erledigt werden
Viele Menschen pendeln nach wie vor täglich in die nächste Großstadt wie Leipzig, um ihrer Arbeit nachgehen zu können. Die letzten Monate haben allerdings gezeigt, dass eine räumliche Anwesenheit an einem festen Unternehmenssitz nicht mehr unbedingt sein muss. „Das ist eine gute Entwicklung hin zu mobiler Arbeit, entlastet Pendelstrecken und verschafft der arbeitenden Bevölkerung mehr Flexibilität bei der Gestaltung ihrer Arbeit als auch mehr Zeit für Familie und Privatleben“, sagt Ulrich Bähr, geschäftsführender Vorstand der CoWorkLand Genossenschaft. Allerdings bringt das Home Office auch Nachteile mit sich. Diese reichen von einer fehlenden Trennung zwischen Beruf und Privatleben über wenig Austausch mit Kollegen bis hin zu Ablenkung durch Familienmitglieder. Ein Coworking Space bietet hier das Beste aus beiden Welten: Einen professionellen Arbeitsplatz mit guter Ausstattung und einen branchenübergreifenden Austausch mit anderen Coworkern. Gleichzeitig verkürzt sich der Anfahrtsweg, wenn der Coworking Space quasi direkt um die Ecke ist, und es bleibt mehr Zeit für Familie und Privatleben.


Coworking Testphase im modernen Cube
Der Coworking Space am Naunhofer Bahnhof dient auch als Testphase, wie der konkrete Bedarf für alternative Arbeitsplätze in Naunhof aussieht. Nach der dreimonatigen Testphase des modernen Cubes, welche durch LEADER gefördert wird, ergibt sich so ein klares Bilddavon, wie der Coworking-Space beschaffen sein sollte, damit dieser gerne genutzt wird. Neben Naunhof sind Beucha, Borsdorf, Colditz, Grimma, Wurzen und Röcknitz weitere Standorte des Projekts, an denen bis Ende September kostenlos gearbeitet werden kann.


Bis September kostenlos testen & Tag der offenen Tür
Der flexible Arbeitsplatz direkt am Naunhofer Bahnhofs kann vom 11.07. bis 30.09. ganz einfach über die Buchungsplattform von CoWorkLand reserviert und kostenfrei genutzt werden: https://coworkland.de/de/spaces/pop-up-bahnhof-naunhof


Am Mittwoch, den 13.07. von 16-18 Uhr sind alle Interessierten zum Tag der offenen Tür und zur Eröffnungsveranstaltung herzlich eingeladen.


Weitere Informationen
Weitere Informationen zum Pop-Up-Coworking im Leipziger Muldenland finden Sie hier:
https://coworkland.de/de/popup-muldenland
Weitere Informationen zu CoWorkLand finden Sie hier: https://coworkland.de/de


Kontakt:
CoWorkLand eG, Juliane Müller-Dittrich,
CoWorkLand eG, Anna-Mareike Voss,